Ein Wochenende rund um Mode und Nachhaltigkeit

In Zeiten des Klimawandels dreht sich alles um den Schutz der Erde und um Nachhaltigkeit in allen Bereichen. Am kommenden Samstag wird es daher um 15:00 Uhr einen Workshop zum Thema „Nachhaltige Mode – Reuse, Reduce, Recycle“ im bade: haus geben, veranstaltet durch den Verein ‚Perpetuum Mobility‘. Hierbei dreht es sich nicht um Fashionfragen oder das Lieblings-Designerstück, sondern die Modeindustrie wird fokussiert, welche einen großen Teil zur Umweltverschmutzung beiträgt. So wird auf die Thematik der ’schnellen Mode‘ eingegangen, die für kleines Geld zu haben ist und oftmals nur für kurze Zeit getragen wird. Um das Thema weiter zu veranschaulichen, werden Produktionskosten und Wege der Mode unter die Lupe genommen. Traurig ist dabei, dass viele Teile gekauft werden, obwohl man sie eigentlich gar nicht benötigt. Wenn man mal ehrlich ist, hat man doch so einiges im Schrank, was man gar nicht trägt… Aus diesem Grund sollen hier auch Ideen erarbeitet werden, die zu einem Recycling der Kleidungsstücke führen könnten. Auch eigene Kleidung kann als Arbeitsmaterial mitgebracht werden.  Es wird um Voranmeldung gebeten unter  info@ perpetuummobility.de oder 0157-55352497. Wenn Sie nicht aktiv dabei sein möchten, bietet sich am Sonntag noch die Gelegenheit, sich durch einen Film über die Thematik zu informieren. Gezeigt wird im Conversationshaus der Film ‚Der Preis der Mode‘, der sich äußerst kritisch mit der Modethematik beschäftigt.  Beginn ist um 19:30 Uhr und der Eintritt ist kostenfrei.