Frisia-Kapitän nimmt kein Blatt vor den Mund

Am vergangenen Sonntag ist es zu einem kleinen Skandal auf der Frisia VI während der Fahrt von Norderney nach Norddeich gekommen. Der Kapitän, der normalerweise alle Gäste herzlich begrüßt, tat dies nur teilweise.
Alle Passagiere, die ihren Urlaub auf der Insel verbrachten, begrüßte er wie gewohnt freundlich, doch die Tagesgäste oder Gruppen durften sich statt freundlichen Worten die „spitze Zunge“ des Kapitäns anhören. Eindringlich genervt war der Capt’n von dem Verhalten der meist stark alkoholisierten Reisenden, die meist nur nachts unterwegs sind und auf der Insel und auch auf den Schiffen meist einen riesen Radau veranstalten. Seinem Ärger hat er mit diesen Worten Luft gemacht: „Und nun möchten wir auch noch die Tagesgäste begrüßen, die meist entweder Donnerstag oder Freitag angereist sind, hierher kommen und meist nur nachts unterwegs sind, sie sollten sich mal überlegen, ob da Bier vor Ihrer Haustür nicht billiger zu trinken ist.“

Die Frisia ist natürlich nicht sonderlich erfreut über die Äußerung des Kapitäns, und doch entspricht das geschilderte Verhalten oftmals der Wahrheit und der Kapitän steht zu seinem Wort. Die Frisia hat sogar schon über mögliches Sicherheitspersonal auf den Schiffen nachgedacht, da es oftmals auch zu Auseinandersetzungen zwischen alkoholisierten Passagieren komme.

Vor Kurzem gab es sogar fast eine Schlägerei!

1 Kommentar zu “Frisia-Kapitän nimmt kein Blatt vor den Mund

  1. endlich mal jemand der tacheles redet. er spricht vielen anderen Gästen aus der Seele. Volltrunkenen den Zutritt zur
    zur Fähre verwehren. Es sind schließlich auch KInder an Bord.
    Norderney entwickelt sich langsam zum „Ballermann“ des Nordens.
    Kapitäne sprecht ein Machtwort….Ich möchte mich weiter auf Sie verlassen.
    Hochachtungsvoll Karl-Heinz Neumann

Kommentare sind deaktiviert.