„White Sands“ diesmal ohne Windsurfen

In diesem Jahr findet das beliebte „White Sands Festival“ ohne den Wettbewerb im Windsurfen statt. Hintergrund hierfür sind wohl die finanziellen Aspekte und daher wird die Regatta nach Sylt verlegt. Die Fahrer, sowie der Local Dennis Müller, sind von dieser Regelung wenig begeistert, müssen die Entscheidung allerdings akzeptieren. Ebenso wenig froh ist die Agentur König Event Marketing, die das White Sands veranstaltet.

Allerdings sei man sich sicher, dass es wie immer regen Zulauf geben werde, wie König mitteilte, denn Hautfaktoren des Festivals seien wie jedes Jahr vorwiegend die Partys. Weiter gibt es sportliche Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Austragung des BenQ-Top-Ten-Turniers des Niedersächsischen Volleyballverbandes (NVV) mit hochtalentierter Besetzung und zum ersten Mal werden in diesem Jahr die Kitesurfer im Rahmen der Kitesurf-Masters an den Start gehen.

Weitere Infos rund um das White Sands Festival gibt es auf der Seite www.whitesandsfestival.de