Oase: Bauarbeiten in absehbarer Zeit

Das beliebte Ausflugslokal „Oase“, aktuell unter dem Namen „The Beach“ geführt, soll nun bald einen „neuen Anstrich“ erhalten. Nachdem das Lokal nun schon im zweiten Jahr provisorisch seine Gäste bewirten musste, ist nun bald der Beginn von Bauarbeiten in Sicht. Das Gebäude soll modern und traditionell vereinen und eine geradlinige kubistische Form erhalten. Das ehemals geplante zweite Geschoss mit Dachterrasse ist wieder vom Tisch und es soll ein modernes Gebäude mit großer Glasfront, Holz und rotem Klinker entsehen. Kurdirektor Wilhelm Loth vermutet, dass die erforderliche Genehmigung für die anstehenden Arbeiten nicht mehr lange  auf sich warten lassen. Der Antrag wird vorerst noch von Umweltverbänden und -behörden unter die Lupe genommen, bevor es los gehen kann.

Da die Oase nicht im Stadtgebiet liegt, ist hier eine ganzjährige Bearbeitung des Baus möglich. Allerdings muss zu Schutzzeiten, zum Beispiel während der Brutzeit, Rücksicht auf die Tiere genommen werden, da das Lokal seine Lage mitten im Nationalpark hat.

Als Highlight soll die Oase eine eigene Fischräucherstation erhalten und der Chillfaktor wird hier ganz weit nach oben geschraubt.