Mit Vollgas ins Hafenbecken gesteuert

Am gestrigen Vatertag kam es am Vormittag in Norddeich zu einem schrecklichen Vorfall. Ein silberner Mercedes wurde im Bereich des Osthafens mit Vollgas ins das Hafenbecken gefahren. Der Halter des Wagens mit Norder Kennzeichen konnte von den Einsatzkräften nur noch tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Weiterhin unklar sind die Hintergründe der Tat, die Ermittlungen dauern an.

Insgesamt waren über 40 Einsatzkräfte der DLRG, DGzRS, sowie Mitglieder der Feuerwehr, Rettungssanitäter, Notarzt, Notfallseelsorger und die Polizei vor Ort, die bei der Bergung unterstützende Hilfe geleistet haben. Auch ein Hubschrauber war im Einsatz.