Neuer Fahrkartenautomat am Haus Schifffahrt

Nachdem die Frisia samt Verwaltung und Fahrkartenschalter in das neue Hafenterminal gezogen war, gestaltete es sich gerade für die Insulaner schwierig, an ihr Ticket zu kommen, ohne größere Wegstrecken auf sich nehmen zu müssen. Nicht jeder kommt mit dem neuen Online-Buchungssystem klar, vor Allem für ältere Personen ist diese Umstellung meist nicht ganz einfach. Auf dieses Problem ist die Reederei Frisia eingegangen und hat zur Entlastung einen Fahrkartenautomaten am bekannten Haus Schifffahrt aufgestellt. Hier können Pendler und Insulaner an bekannter Stelle ganz bequem ihre Tickets am Automaten ziehen. Man hat hier allerings nicht alle Vorzüge, die man direkt am Fahrkartenschalter im Hafenterminal hat. So können zum Beispiel keine Fahrkarten für Hunde oder Fahrräder gebucht werden, diese gibt es nur am Hauptschalten am Hafen. Weiter hat man hier die Möglichkeit, die KFZ-Platz-Karten umzubuchen. Bezahlt werden kann ausschließlich per EC- oder Kreditkarte, es ist keine Barzahlung möglich.

Die Anschaffungskosten für solch einen Automaten liegen bei rund 80.000 Euro. Dieser Automat wurde allerdings vom Standort Norddeich her transportiert und die Umrüstung für  die Insel hat mit 20.000 Euro zu Buche geschlagen. Wenn der Automat gut angenommen und genutzt wird, plant die Frisia möglicherweise einen weiteren in einem Siedlungsbereich von Norderney.