Mit neuen Wegweisern besser durch die Natur

Um den Gästen und Naturliebhabern ihre Ausflüge im Inselosten ein wenig zu vereinfachen, haben die Nationalparkranger Nico Erdmann und Niels Biewer vor Kurzem neue Wegweiser aufgebaut. Diese befinden sich an der Möwendüne und am Schlopp und zeigen den Passanten zum Beispiel die Richtungen zum Strand, zum Ostende oder zum Parkplatz.
Ebenso wurden von den Rangern neue Pfähle gesetzt und gestrichen. Die neuen Richtungsweiser und Orientierungshilfen sollen den Besuchern die Wege erleichtern, sind aber in erster Linie dazu gedacht, dass es zu weniger Störungen in der Natur durch die Passanten kommt.

Wenn sich die Gäste im Inselosten besser zurecht finden, profitiert davon vor Allem die Tier- und Pflanzenwelt.