Raumerweiterung für die WattWelten

Das  WattWelten Besucherzentrum auf Norderney bekommt in naher Zukunft noch weitere Räume und eine Freifläche zu den bereits vorhandenen Räumen hinzu.

Wie Bauamtsleiter Frank Meemken berichtete, handele es sich hierbei um zwei angrenzende Bungalows und, wie bereits genannt, eine Freifläche hinter dem Haupthaus. Gekauft hatte die Stadt Norderney die ehemaligen Betriebsgebäude des Hafenbetreibers Niedersachsen Ports bereits zum Ende des letzten Jahres. Vorgesehen ist es, die neuen Räumlichkeiten als Lager- und Büroräume zu nutzen, sowie als weitere Veranstaltungs- und Ausstellungsflächen.
Ein weiteres Quartier bekommen hier auch die Nationalparkranger, die ihr Büro hier einrichten, Lagerräume und eine Werkstatt nutzen können. Für die Ranger sei das Gebäude bereits bezugsfertig und nutzbar, wie der Bauamtsleiter berichtete. Von den Nationalparkrangern werden die neuen Örtlichkeiten bereits benutzt, wann allerdings der offizielle Einzugstermin sei, stehe noch nicht fest. Bei dem vorderen Gebäude würden aber vorerst Umbauarbeiten anstehen, bevor eine Nutzung hier möglich sei. Es müssen diverse Wände versetzt oder herausgenommen werden und es stehen Arbeiten an der Haustechnik an.

Auch die Finanzierung des Vorhabens müsse gründlich durchdacht werden, wie Meemken betonte. Eine Entscheidung in dieser Sache sei voraussichtlich bis Ende des Jahres möglich. Bis das Gebäude wirklich nutzbar sei, könnten schätzungsweise noch zwei Jahre vergehen.