Noch regiert der Winter die Insel

Nicht nur anhand des Wetters auf Norderney ist zu erkennen, dass der Winter die Insel noch fest im Griff hat. Neben den nasskalten 3 – 5 Grad ° am Morgen prägen das Inselbild aktuell noch ganztags Baustellen, auf denen fleißig gearbeitet und gewerkelt wird, denn Winter bedeutet auf Norderney „Bausaison“. Immer vom 1. Oktober bis zum 15. Mai dauert diese Phase, in der viele Bauherren ihr Projekt möglichst beendet und abgeschlossen haben möchten. Doch einigen gelingt dies nicht und so kommt es ab und an vor, dass eine Baustelle „auf Eis“ gelegt werden muss. Das heißt, hier dürfen während des Zeitraumes, in dem die Lärmschutzverordnung aktiv ist, .keine ruhestörenden Arbeiten, wie zum Beispiel Hämmern oder Sägen, mehr ausgeführt werden. So versuchen manche Handwerker in den letzten Wochen vor dem Baustopp mit Hochdruck fertig zu werden. Einigen, die kurz vor der Vollendung eines Projektes stehen, wird meist noch ein kurzer Aufschub gewährt, in dem die Arbeiten abgeschlossen werden können. 

Pünktlich zur nahenden Sommersaison wird die Insel dann ab dem 15. Mai wieder weitestgehend lärmfrei sein  und die Entspannung sowie die saubere Luft stehen im Vordergrund.