Distelfalter erobern die Nordsee

Vielleicht ist einigen schon die aktuell große Zahl der Distelfalter aufgefallen… Die wunderschönen Schmetterlinge schwirren auf ihrer langen Reise gerade zu Millionen über Deutschland und sind an den Küsten und auf Norderney in einer Vielzahl zu beobachten. Diese Massenwanderung der schönen Tiere mit den bunten Flügeln ist aber nicht oft zu beobachten. Dieses Phänomen kommt zustande, wenn es in den Ursprungregionen im Winter und Frühjahr viel Regen gibt, welcher das Wachstum der Raupenpflanzen begünstigt. Hierzu zählen vor allem Brennnesseln und Disteln. Weiter gab es günstige Wetterbedingungen für ein „Herüberschwappen“ der Schmetterlinge, wie günstige Windrichtungen und angenehm warme Temperaturen. Am liebsten mag der Distelfalter blühende Ligusterhecken, wo er aus den Blüten den Nektar saugen kann. Natürlich kommen aber auch andere Pflanzenfamilien als Nahrungsquelle in Frage. Aus Naturschutzgründen sollte man daher aktuell noch ein wenig vom Heckenschneiden absehen und die Schmetterlinge bei ihrer Nahrungssuche unterstützen.

Das Überwinterungsgebiet der Distelfalter befindet sich im tropischen und suptropischen Afrika. Unsere Mitteleuropäischen Winter mag der Schmetterling gar nicht, denn er verträgt keinen Frost.

https://de.wikipedia.org/wiki/Distelfalter