Neue Aussichtsdüne für die Insel

Auf Norderney wird demnächst die Aussichtsdüne am alten Postweg erneuert. Sicherlich ist dem einen oder anderen schon aufgefallen, dass hier so Einiges nicht mehr ganz gerade ist. Die meisten Treppenstufen, die sich an der alten Zuwegung befinden, sind krumm und schief und wirken verwildert. Nun wurde bei der letzten Versammlung im Ausschuss für Bauen und Umwelt beschlossen, dass die Aussichtsdüne neu gestaltet werden soll. Die Kurverwaltung hatte dieses Vorhaben schon seit über einem Jahr geplant und nun gab es endlich grünes Licht.

Bei der Neugestaltung wolle man sich an das Bild der bereits bestehenden Plattformen am Zuckerpad und am Dünensender halten. Die alten nicht mehr genutzten Flächen sollen renaturiert werden. Die neue Zuwegung in Form eines Steges soll etwa 1,5 Meter breit werden und ca. 120 Meter lang. Mit einer Steigung von rund 10% geht es dann aufwärts, bis man die nächste Station erreicht, die Schutzhütte. Bereits hier hat man eine tolle Aussicht über die Insel und es sollen neue Sitzgelegenheiten mit dem Namen „Vogelnester“ installiert werden. Von hier aus werde es weiter gehen bis zur nächsten Ebene mit einer Unterstellmöglichkeit. Der letzte Wegabschnitt betrage etwa 50 Meter und ende auf dem Dach der Unterstellmöglichkeit. Hier hat man dann den höchsten Aussichtspunkt erreicht.

Mit dem Umbau soll bereits in diesem Herbst begonnen werden.