Wissenswertes über Norderney


AG Reederei Norden Frisia

Schiffsverkehr nach Norderney und von Norddeich nach Juist, Ausflugsfahrten nach Holland. Buchungsstelle für FRISIA-Luftverkehr.
Das Verwaltungsbüro befindet sich im Haus Schifffahrt am Ortseingang,
Tel: 913-0

Öffnungszeiten: werktags 8.00 - 13.00 und 15.00 - 18.00 Uhr, Sonnabend 9.00 - 12.00, von Juni bis August auch Sonntag 10.00 - 12.00 Uhr.

Homepage der Reederei mit Fahr- und Flugplan.

Altglas
Bitte helfen Sie mit, dass Altglas seiner Wiederverwendung zugeführt werden kann. Altglas-Container sind z.B. hinter dem Badehaus, am Busbahnhof sowie an der Nordhelmstraße, in der Jann-Berghaus- Straße / gegenüber Elektro-Onkes und in der Bürgermeister-Willi-Lührs-Straße (gegenüber des Kap) weiterhin in der Knyphausenstraße (LVA) aufgestellt.
Diese Container sind ausschließlich für Glas bestimmt. Daher bitte keinen anderen Abfall hineinwerfen.

Angeln
Seit 1. 1. 1982 darf an der deutschen Nordseeküste ohne Fischereischein geangelt werden.
Jedoch ist ein gültiger Personalausweis mitzuführen und bei Kontrollen vorzuzeigen.

Ausflugsfahrten
Ausflugsfahrten mit Cassen-Tours zu den Nachbarinseln, zu den Seehundsbänken sowie in den Nationalpark "Niedersächsisches Wattenmeer". Informationen und Fahrkarten

  • im Haus "Schifffahrt", Tel. 9 13 13 13
  • im Reisebüro Norderney Am Kurplatz 3, Tel. 89 11 54 und 89 11 55
  • im "Touren-Treff" am Hafen, Tel. 9 13 13 15

Ausflüge mit dem Fahrrad
Das Fahrrad ist DAS Verkehrsmittel auf Norderney, nicht nur für Insulaner, sondern auch und besonders für unsere Urlauber. An verschiedenen Punkten befinden sich daher Fahrrad- und Kinderkarrenverleiher.
Auf insgesamt 80 km Rad- und Wanderwegen lässt sich die Insel hervorragend erkunden.

Fischerhausmuseum
Ein staatlich anerkanntes Heimatmuseum, befindet sich im Wäldchen hinter dem Kurhaus.
Es ist einzig in seiner Art und veranschaulicht die Wohnkultur und Lebensgewohnheiten des Inselfriesen. Historische Karten, Bildmaterial, Muschelsammlung.

FKK
Das Freikörperkulturgelände liegt etwa in der Mitte der Insel - nördlich des Leuchtturms - direkt an einem der schönsten Strandabschnitte Norderneys und ist mit dem Bus, Fahrrad oder dem eigenen Wagen zu erreichen.

Flughafen Norderney GmbH
Ab dem 1. Mai 2011 ist wieder regelmäßiger Flugverkehr auf die Insel geplant. Freitags und sonntags geht’s mit der Air Hamburg von der Hansestadt nach Norderney, nach kurzem Aufenthalt weiter nach Juist und auch wieder zurück.
Aber natürlich fliegt die FLN Frisia  weiterhin ab Norden-Norddeich, hier gibt es einen ganzjährigen Bedarfsflugverkehr mit festen Abflugzeiten nach Juist und Norderney und es werden sowohl Rund- als auch Ausflugsflüge angeboten.
 Im Winter Anmeldung unter Tel: 2455 erbeten!

Rundflüge: Frisia-Luftdienst, Tel: 541

Freizeitcenter
Birkenweg/Ecke Karl Rieger-Weg. 1973 eröffnet.
Mit Minigolf, Go-car-Verleih, Hallentischtennis, Elektrobooten, Fahrradvermietung, Spielgeräten, Flipper, Kinderkarussell u. v. a. m.


Für Kinder
Kinder sind gern gesehene Gäste auf Norderney und das zeigt sich in den vielfältigen Angeboten, die wir hier für unsere kleinen Gäste in Petto haben.
hier eine kleine Auswahl:


Riccolino, der Clown mit der roten Knollennase
Bei den Kindernachmittagen mit dem Clown Riccolino geht es hoch her: Er bezieht alle Kinder in seine lustigen Vorführungen und Spiele ein.

Puppentheater
Abwechselnd treten die Puppentheater „Rumpelkiste“ und „Purzelbaum“ mit ihren lustigen Figuren und spannenden Geschichten auf. Kontakt: Mirjam Barty, Schmiedestraße 1a Tel.: 9345 826

Das Kinderspielhaus „Kleine Robbe“
Im Freibadgebäude am Weststrand bietet das Kinderspielhaus eine Betreuung für 3 – 11jährige. Geöffnet ist es montags bis freitags von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei mit gültiger NorderneyCard. 

Spielpark KAP HOORN
Im Juli 2010 wurde im neuen Kurpark an der Marienstraße/Mühlenstraße ein Spielpark für Kinder und Jugendliche eröffnet und somit ein wetterunabhängiges Spielparadies geschaffen.

Veranstaltungsorte sowie Termine kann man dem monatlich aktuell erscheinenden Veranstaltungs-Kalender der Kurverwaltung entnehmen.

Geographisches
Norderney ist über 14 km lang und rund 2530 ha groß.
Im Westen wird die Insel vom Norderneyer Seegat, im Osten von der Wichter Ehe begrenzt.
Die Insel hat 890 ha Dünengelände, die gleiche Fläche trockenen Strand und etwa 750 ha Hellergebiet. 490 hasind zwecks landwirtschaftlicher Nutzung bedeicht, etwa 6 km östlich der Stadt liegt der Leuchtturm.

(Angaben nach Lüders aus dem "Kleinen Küstenlexikon").

Gepäck
Norderney ist an die Haus - Haus - Gepäckbeförderung angeschlossen.
Zwischen allen Orten in der Bundesrepublik besteht Haus - Haus - Gepäckbeförderung, d. h. die Eisenbahn befördert ihr Reisegepäck von der Wohnung am Heimatort bis zur Wohnung am Zielort.
Sie können auch den Auftrag für die Abholung von der Wohnung am Heimatort bis zum Bahnhof am Zielortoder für die Zustellung vom Bahnhof am Heimatort bis zur Wohnung am Zielort erteilen.

Spedition Fischer, Tel. 6 01

Haus der Insel
Veranstaltungs- und Kongreßzentrum, Am Kurplatz. Tel: 8740

Inselrundfahrten
besonders für ältere Leute, werden mehrmals täglich von verschiedenen Unternehmen durchgeführt.

Fischer, Tel: 21 19

Peter Tjaden, Tel: 514

Kap
altes Seezeichen, das den Schiffen den Weg zeigen sollte.

Nachts wurde in dem Turm auf der damals höchsten Düne von den Frauen ein Feuer angezündet, damit die Schiffer heimfanden.
Das Kap wurde mit Fertigstellung des Leuchtturms 1873 außer Betrieb genommen.
Es gilt heute als Wahrzeichen Norderneys.
Schöner Ausblick

Kegeln
Haus der Insel, Am Kurplatz, Tel: 82142

Kurmittelhaus waterkant
In ihm werden Meerwassersolebäder, Meeresschlickanwendung (auch Sitz- und Vollbäder), Massagen (auch Bindegewebs- und Unterwassermassagen) und Inhalationen an Einzelapparaten , Bewegungstherapien im Meerwasser, Sandbäder wie auch als Rauminhalationen abgegeben.
Anmeldung zweckmäßig.

Tel.: 800400

Kurverwaltung
Sammelnummer (04932) 891-0

Lese-, Schreib- und Spielzimmersind im Kurhaus fast alle überregionalen Tageszeitungen, etliche Wochenzeitungen, Illustrierten undMonatszeitschriften liegen dort aus und können vom NorderneyCard-Inhaber kostenlos eingesehen werden. Ebenfalls kostenlos (gegen Hinterlegung der NorderneyCard können Sie Schachbretter und -figuren, Kartenspiele und Unterhaltungsspiele entleihen. Nähere Auskünfte beim Portier, Tel: 891136.

Leuchtturm
Er liegt etwa 6 km östlich der Stadt und ist das höchste Bauwerk auf der Insel.
Er wurde 1872 fertig gestellt und kostete damals 200.000 Mark. Davon verschlang allein der Leuchtapparat Kosten in Höhe von 70.000 Mark, die zum Teil aus Reparationszahlungen bestritten wurden, weshalb der Norderneyer Leuchtturm der einzige deutsche Leuchtturm ist der linksdrehend ist.

Zur Spitze des Turms führt eine Treppe, die 253 Stufen zählt. Von hier aus hat man einen Blick, der 21 sm (39 km) weit reicht. Helgoland ist etwa 68 km entfernt.

Steht man abends unter dem Leuchtturm, bietet das Strahlenbündel aus 18 Strahlen den Besuchern immer wieder ein faszinierendes Bild. Von See aus sieht man nur Blinkzeichen.
Seit 19. 7. 1976 sieht die Kennung des Norderneyer Leuchtturms so aus: 15 Blitze pro Minute nach folgendem Zeitmaß: Blitz 0,2 sec, Pause 2,8 sec, Blitz 0,2 sec, Pause 2,8 sec, Blitz 0,2 sec, Pause 5,8 sec. Wiederkehr 12 sec.

Nur 1 000 Watt sind notwendig, um über 170.000 Hefnerkerzen zu erzeugen. Das ist durch ein Prismensystem möglich, das die Leistung um das Achtfache erhöht und vom berühmten französischen Physiker Fresnel entworfen wurde.
Der Leuchtturm kann vom 1.Mai bis 15.Oktober nachmittags bestiegen werden. Höhe 54,6 m.

Mini-Golf
Der Sport für jedermann. 2 neue Anlagen in der Kaiserstraße und am Birkenweg. 18 Bahnen. Abends beleuchtet. Selbst für Anfänger ein Vergnügen.

Motorbootführerschein
Auf dem Schiff der Segelschule am Hafen, Tel: 766

Napoleonschanze
wurde während der Besetzung Norderneys durch die Franzosen von Norderneyer Frauen und Kindern gebaut. Die Franzosen wollten von hier aus die Insel verteidigen, falls die Engländer eine Invasion tätigen sollten.

Naturschutzgebiete
Das im Jahre 1962 unter Schutz gestellte Naturschutzgebiet "Südstrandpolder" ist östlich von der Südstraße aus zu erreichen. Einzelpersonen dürfen das  Gebiet allerdings nur auf dem diagonal durch das Gebiet verlaufenden Weg durchqueren. Radfahrer und größere Gruppen sollen den Umgehungsweg auf dem Deich benutzen.
Dieses Naturschutzgebiet beherbergt mehrere sehr selten gewordene Vogelarten und hat dadurch nationale Bedeutung erlangt. Im Jahre 1981 wurden weite Teile des Osthellers und einige östliche Dünentäler unter Naturschutz gestellt. Auch diese Gebiete sollen seltenen Vogelarten den dringend notwendigen Schutz bieten. Beide Naturschutzgebiete sind ausgeschildert. Dort dürfen Tiere weder beunruhigt, noch dürfen Eier gesammelt oder Pflanzen abgerissen werden. Fast der gesamte unbebaute Teil Norderneys gehört zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer.

Reiten
Auf dem Rücken der Pferde, mit dem Zügel in der Hand ist es herrlich am Norderneyer Strand!

  • J. Junkmann, Meierei, Lippestraße 23, Tel: 9241-0 oder 9241-20
  • Reitschule, Erwerb des Reiterabzeichens, täglich Strandritte

Schwimmunterricht (6 bis 17 Jahre)
Anmeldung beim Schwimmmeister in der Welle, Tel. 89 11 46.


Spielbank
im Kurhaus Kleiner Spielsaal mit 25 Automaten.


Strandbäder
Am Nord-, West- und Ostbade- und FKK-Strand.
Die jeweiligen Benutzungszeiten werden durch Aushang bekanntgegeben.

Das Baden in der See ist nur innerhalb dieser festgesetzten Badezeiten und an den von der Kurverwaltung überwachten und durch rote Signalfahnen abgesteckten Badeplätzen statthaft.

Hier badet man unter Aufsicht erfahrener Schwimmmeister und Rettungs- schwimmer. Die Sicherheit der Kurgäste erfordert allerdings auch an diesen Plätzen, dass den Anordnungen des Personals unbedingt Folge geleistet wird. Außerhalb der bekanntgegebenen Badezeiten, sowie an allen anderen unbewachten Strandstrecken, ist das Seebaden verboten, und die Kurverwaltung muss jede Haftung bei irgendwelchen Unfällen ablehnen.

Das Mitbringen von Hunden an den Strand kann mit Rücksicht auf andere Kurgäste - insbesondere auch auf spielende Kinder - und auf die Sauberhaltung des Strandes gemäß Anweisung der Gesundheitsbehörde nicht gestattet werden.

Für Gäste mit Hunden ist eine Strandstrecke neben dem Ostbad "Weiße Düne" sowie am FKK-Strand und am Westbad abgeteilt.
Zur Vermeidung von Streitigkeiten mit anderen Gästen bitten wir alle Hundebesitzer, sich auf diese Strandstrecken zu beschränken.

Tennis
Tennisplätze: Sportplatz an der Mühle, Anmeldungen Tel: 82899
Hotel "Golf-Hotel", In den Dünen, Tel: 8960


Veranstaltungen

  • Ab Ostern dreimal täglich Kurkonzerte
  • wöchentlich Symphonie-Konzerte
  • Opern- und Operetten-Abende und Kammerkonzerte mit namhaften Solisten
  • Kirchenmusikalische Veranstaltungen
  • Chorkonzerte
  • Friesische Heimatabende
  • Kurtheater
  • Näheres entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungskalender

Außerdem werden für unsere Gäste im Rahmen der Kurveranstaltungen durchgeführt:
Kurgast-Gesellschaftsabende, Modenschauen. Weitere Sonderveranstaltungen mit eigenem Programm in Hotels und Restaurationsbetrieben. Behagliche Lese- und Schreibzimmer befinden sich im Kurhaus. Bitte beachten Sie Veröffentlichungen an den Aushangstellen, im "Badekurier" und im Konzert und Theaterbüro.
Sportliche Ereignisse: mehrere Golfwettspiele, Golfwoche zu Weihnachten, Tennisturnier, Reitertage mit Reitjagd über die Insel.

Wanderwege
Auf Norderney ist seit 1970 ein 80 km langes Wanderwegenetz geschaffen worden. Die Wanderwege dürfenmit dem Fahrrad befahren werden, um gegenseitige Rücksichtnahme wird gebeten. Bitte betreten Sie die Dünennicht, die Dünen sind unsere Deiche und Schützen die Insel.

Wasserturm
42 m hoch, 1929 erbaut. Herrlicher Rundblick über den Ort, das Norderneyer Seegat und das Wattenmeer.

Wattführer
Wattwanderungen sollte man nur mit einem erfahrenen Führer unternehmen.
Willy Martens, Tel: 2278,
Eduard Fokken, Tel: 991155

Windmühle
Unter Denkmalschutz steht die in der Nähe der Napoleonschanze gelegene Windmühle. Die Mühle wurde, nachdem sie vom Sturm und vom Feuer arg mitgenommen war, durch Mittel des Heimatvereins, der Kurverwaltung und der Stadt, ja durch Spenden vieler Einwohner wiederhergestellt.

Die Mühle wurde schon 1862 erbaut, und zwar von dem Mühlenbauer Ihbe Lammers Hellmers aus Ostermarsch bei Norden. Sie wurde auf den Namen "Seldenrüst" (es hätte richtiger Zeldenrüst heißen müssen) getauft, das heißt "Ohne Ruh". Bis heute ist die Norderneyer Mühle die einzige auf den Ostfriesischen Inseln.

Telefon: 04932 / 927 656

Montags bis Freitags 09:00-18:00 Uhr

Anfrage

Suche nach..