Straßenabschnitt zu Ehren Poppe Folkerts

Der Norderneyer Seemaler Poppe Folkerts bekommt eine eigene Straße. Zu Ehren des Künstlers und anlässlich seines 70. Todestages zum Jahresende hat die Stadt Norderney entschieden, die Weststrandstraße im Abschnitt zwischen der Viktoriastraße und der Strandpromenade in den ‚Poppe-Folkerts-Weg‘ umzubenennen. Mit integriert in den neuen Straßenabschnitt ist auch der alte Malerturm des Künstlers und das Museum Nordseeheilbad Norderney. 

Bereits seit Jahren wurde über diesen Plan diskutiert, nun wurde endlich der Beschluss gefasst und so ein ständiges Andenken an den Norderneyer Künstler und Impressionisten geschaffen. 

Die Werke Poppe Folkerts zeigen maritime Landschaften, Portraits und auf seinen vielen Reisen fing er oftmals malerische und bewegte Szenen ein. Mit seiner einzigartigen Art und Weise seine Sichtweise in seinen Werken darzustellen ist Poppe Folkerts einer der berühmtesten Deutschen Seemaler.

Wann es ganz offizielle zur Umbenennung der Straße kommen wird, steht noch nicht ganz fest. Wie die Stadtverwaltung durchblicken ließ, seien die Schilder bereits bestellt. Sobald diese eingetroffen seien, könne man die Schilder aufstellen und den Straßenabschnitt mit neuem Namen ‚Poppe-Folkerts-Weg‘ feiern. 

http://www.poppe-folkerts-museum.de/