Norderney gut vorbereitet auf ‚Sabine‘

Mobile Deichwände wurden aufgebaut und alles wurde so gut es ging gesichert! 

Nachdem das Orkantief Sabine am gestrigen Sonntagmittag erwartet wurde, bestätigte sich seine Kraft vor allem in den Abendstunden. Hier fegte der Wind mit orkanartigen Böen bis zu Stärke 12 über die Insel und das Meer und ließ die Strände menschenleer. 

Am Nachmittag gab es immer noch einige Mutige, die sich die Erfahrung nicht nehmen lassen wollten, die Kraft des Windes hautnah zu spüren. 

Bereits seit gestern Vormittag war kein Rauf- und Runterkommen mehr von der Insel, der Fährverkehr komplett eingestellt. Auch die Bahn stellte ab Mittag den Verkehr in die besonders gefährdeten Regionen wie Emden und Norddeich ein. Viele Reisende saßen entsprechend auf der Insel oder dem Festland fest. Die einzige Alternative war hier ‚Abwarten‘!

Auch heute pustet es noch ordentlich und der Wind und das Regenwetter sollen noch bis Mitte der Woche anhalten!

Im folgenden Link sehen Sie eine kleine Reportage zum Sturmtief Sabine auf Norderney!

https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Hallo-Niedersachsen,sendung996616.html