Windsurfen und Mee(h)r

hier übt, wer mal ein Meister werden will

 

Brandung, hoher Wellengang und starke Strömung vor dem Nordstrand verlangen auch erfahrenen Surfern einiges ab.
Für nicht so geübte und Anfänger bietet die Bucht am Yachthafen ideale Bedingungen. Hier ist das Wasser seicht, der Wellengang gemäßigt und hier gibt es auch eine Surfschule, die eine Außenstelle am Nordstrand betreibt.
Diese seichte Surfbucht ist für den Norderneyer Bernd Flessner natürlich nichts mehr. Der berühmte Sohn der Insel plant jetzt sogar einen „Ritt“ von Norderney zur ca. 180km entfernten  Insel Sylt.
Was so wie surfen an Land und auf Rädern aussieht, nennt sich Strandsegeln. Dies ist eine Sportart, die sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Die langen Norderneyer Strände sind dafür einfach ideal! Aus Sicherheitsgründen ist dies aber nur im Winterhalbjahr in den östlichen Strandbereichen möglich.
Ich halt mich lieber auf meinen zwei Beinen.
B.E.