Druckmaschine über den Dächern von Norderney

 

Die "Alte Heidelberg" in luftiger Höhe

Geht nicht, gibt’s nicht?! – Geht doch, gibt’s doch!
Heute früh war es nun soweit, die alte gusseiserne Druckmaschine „Original Heidelberg“ schwebte mühelos über einige Norderneyer Häuser hinweg. Möglich gemacht haben das die TDN Norderney unter Leitung der Jacob Onnen GmbH, wobei der Chef höchst persönlich anwesend war.

Nun kann die gut 700 Kilo schwere Druckmaschine endlich ihren Platz im Bademuseum einnehmen, dort ist ja, wie vor drei Monaten berichtet, seit Mai alles vorbereitet.
Aber vorher muss die “Alte Heidelberg“ zusammen mit der Perforiermaschine und noch ein paar Kleinteilen zum Bademuseum geschafft werden. Da müssen (mussten) die schweren Teile noch oft bewegt werden: mit dem LKW Richtung Bademuseum, dann wieder umladen auf einen Radlader, denn wegen der Seile des Hochseilgartens ist sonst die kostbare Fracht nicht ans Museum zu bringen. – und dann muss dort ja alles an seinen neuen Platz gebracht werden.

Tolle Leistung!!
B.E.

der Kran...

 

...der Ausleger...

 

…hier ist es eng

..eine Druckmaschine am Himmel

 

 

…geschafft!!

 …und nun die Perforiermaschine

..erst wieder sachte hoch…

...da "fliegt" sie...

 

...da steht sie

Eine Maschine der Firma E. Bickel in Heilbronn.