Kunstausstellung im Conversationshaus

Der gebürtige Norderneyer Eilrich Jacobs stellt momentan seine aktuellen Werke im Conversationshaus auf Norderney aus. Wie man dort eindrucksvoll sehen kann, sind die Bilder nicht „eintönig“ sondern bunt wie das Leben selbst. Nach jetzt acht Jahren ist er das erste Mal wieder mit seinen Kunstwerken auf Norderney und möchte bis zum 29. Mai noch die Besucher mit seiner Ausstellung begeistern. Bereits als kleiner Junge hat der heute 77-jährige alles gemalt, was er vor die Augen bekam und mit 16 Jahren verließ er Norderney, um sich auf Internaten und Universitäten weiterzubilden. Danach war er Lehrer in Delmenhorst und Brake und letztlich verschlug es ihn nach Lateinamerika, wo er 28  Jahre an Deutschen Schulen in Ecuador, Peru und Mexiko lehrte. Bis heute lebt er dort mit seiner 2. Frau, die auch aus Ecuador stammt.

Eilrich Jacobs ist vierfacher Vater und  bereits fünffacher Großvater und ist der Sohn der Inselbäcker-Familie Jacobs. Wie der Künstler erwähnte, sei auch sein Vater Heinrich künstlerisch begabt gewesen, zwar nicht auf der Leinwand so wie er, aber dafür seien die Torten seines Vaters Kunstwerke gewesen. Die Werke von dem Norderneyer Künstler kann man, wie bereits erwähnt, im Conversationshaus betrachten und auch kaufen. Nach der Ausstellungszeit werden die Bilder in das Atelier seiner Tochter Mirjam Barty im Haus der Begegnung gebracht und dort von ihr verwahrt.