Meierei: Neueröffnung im Sommer

Seit vielen Monaten nun herrscht in der Meierei auf Norderney kein Betrieb mehr. Allerdings herrscht dagegen reger Baubetrieb, denn die Lokalität wird aktuell komplett renoviert und saniert. Aber gibt es leichte Verzögerungen im Plan, denn das Gebäude ist denkmalgeschützt und es gibt diverse Auflagen zu beachten, die mehr und mehr Zeit kosten. Die Investitionssumme bei der Meierei liegt derzeit bei 2,3 Millionen Euro. Im Jahr 2015 wurden die Kosten für einen Umbau noch auf etwa 1 Million geschätzt.

Der neue Pächter hat in den Umbau ebenfalls seine eigenen Wünsche integriert und so ein individuelles Gefühl als künftiger Betreiber. Wie Kurdirektor Wilhelm Loth erklärte, sei der späteste Termin für die Neueröffnung der 1. August in diesem Jahr. Das neue Konzept beinhaltet eine kleine Bäckerei, einen offenen Theken- und Grillbereich sowie 50 – 60 Sitzgelegenheiten im ersten Stock. Der Fussboden soll teils traditionsgetreu aus Holz sein und es soll einen gemütlichen Kamin geben. Außerdem wird eine Infotafel zur Geschichte des Gebäudes aufgestellt.

In kurzer Zeit soll es im Außenbereich der Meierei ein kleines Verkaufsangebot der neuen Betreiber geben, das die Besucher bis zur Neueröffnung erst einmal ein bisschen trösten soll.