Der goldene Oktober und die Nordsee

Nachdem die Badesaison offiziell Anfang Oktober beendet wurde und einige Badegäste zum krönenden Abschluss bei nur 14 Grad Wassertemperatur ins kühle Nass der Nordsee sprangen, haben es sich sicherlich viele Gäste und Anwohner nicht nehmen lassen, bei den Temperaturen und dem Sonnenschein der letzten Tage noch einmal im herrlichen Wasser der See schwimmen zu gehen.

Der goldenen Oktober präsentierte sich nämlich auch an den Küsten von seiner besten Seite und bescherte den Menschen sommerliche Temperaturen von bis zu 24 Grad. Zwar war zu diesem Zeitpunkt die Strandinfrastruktur bereits abgebaut und auch die Strandaufsicht hat schon Saisonpause, doch trotzdem hat das enorm schöne Wetter die Gäste und Anwohner zum Baden ins Wasser gezogen. Natürlich ist es immer wichtig, mit dem nötigen Verantwortungsgefühl ins Wasser zu gehen, denn die Strömung an einigen Stränden ist nicht zu unterschätzen und es kann durchaus schwierig werden, wenn man zu weit raus schwimmt, wieder an Land zu kommen.