Wieder Wassersportler aus Notlage gerettet

Am vergangenen Dienstagnachmittag gab es wieder einen Einsatz, weil sich ein Wassersportler in einer Notlage befand. Zuvor hatten Besucher des Lokals Milchbar am Strand den Kitesurfer auf dem Wasser beobachtet. Als dieser plötzlich nicht mehr zu sehen war, schlugen diese Alarm und die Einsatzkräfte wurden benachrichtigt. Vor Ort war die Feuerwehr Norderney, die das Wasser vom Strand aus absuchte, der Seenotrettungskreuzer ‚Vormann Janzten‘, sowie ein Hubschrauber der Bundeswehr und ein Fischkutter, der sich in der Nähe befunden hatte.  Vom Fischkutter konnte nach kurzer Zeit das Surfbrett des Sportlers gefunden werden, allerdings ohne seinen Besitzer. Dieser wurde nur wenig später von der Besatzung der ‚Vormann Jantzen‘ in der kalten Nordsee ausgemacht und konnte geborgen werden. Dieser wurde direkt im Anschluss in den Norderneyer Hafen gebracht. Damit war der Einsatz beendet.

https://www.seenotretter.de/wer-wir-sind/flotte/flottenuebersicht/233-meter-seenotkreuzer/