Vorerst Ende für Strandturniere

Beachsoccer, Beachhandball, diese Turniere gehören leider vorerst der Vergangenheit an. Über viele Jahre wurden die beliebten Sportevents an den Norderneyer Stränden veranstaltet, nun gibt leider das Aus. Der TuS Norderney kommt mit der Organisation und den dazugehörigen Kosten an seine Grenzen und kann diese Großveranstaltungen nach rund 15 Jahren erstmals nicht mehr ausrichten. Es werden jährlich viele ehrenamtliche Helfer benötigt, die aber immer mehr abgenommen hätten. Weiter hätten die Organisatoren mit immensen Kosten zu kämpfen, wie etwa für die Gema und entsprechend zugelassene Zelte, die mittlerweile für die Windlastzone 4 ausgelegt sein müssen. Die Kosten für solch ein Zelt betragen rund  15.000 Euro pro Veranstaltung und der verbundene Aufwand für die Sicherung dauert einen ganzen Tag. Ein weiterer Punkt für die Entscheidung sei zudem der große bürokratische Aufwand, der zu stemmen sei.

Um die Veranstaltungen aufrecht erhalten zu können, habe man viele Ideen durchgesprochen. Doch auch die Reduzierung der Teilnehmer würde an der Situation nichts ändern. Daher wird es 2020 erst einmal keine Beach-Turniere geben. 

Für die kommenden Jahre ist die Entscheidung aber noch offen, je nach dem, ob sich neue Organisatoren-Teams finden.

http://www.juniorbeachsoccer.de/beachsoccer-2019.html