Thalasso: Insel Norderney hat viel zu vermitteln

Dass auf der Insel Norderney das Wort Thalasso groß geschrieben ist kein Geheimnis. Durch die wohltuende Luft und die gesunde Umgebung sowie den Schätzen, die das Wattenmeer zu bieten hat, ist ein Besuch hier sehr lohnenswert. 

Bereits mehrfach ausgezeichnet, präsentiert sich das bade:haus Norderney und das größte Thalassohaus Europas mit seinen vielfältigen Angeboten und exklusiven Anwendungen von seiner besten Seite. 

Doch nicht nur für die vielen Besucher bietet das bade:haus interessante Angebote. Aktuell besuchen 4 Gesundheitsexperten aus Südkorea das Norderneyer bade:haus, um sich im Bereich Thalasso schulen zu lassen. Auf dem Plan stehen für die zukünftigen Thalassotherapeuten theoretische Vorträge, die durch einen Dolmetscher übersetzt werden. Außerdem erhalten sie Schulungen zu Schlick- und Algenanwendungen und Meerwasserbädern. Damit die Besucher aber auch die Umgebung mehr verinnerlichen, gehen sie  noch auf Wattwanderung, werden den WattWelten einen Besuch abstatten, werden die Aussichtsplattformen besuchen und können in die Klimatherapie am Strand hineinschnuppern. 

Ein weiteres Highlight, das man nicht auslassen möchte, ist das Meeresleuchten, welches regelmäßig im bade:haus statt finden. Diese Veranstaltung wird extra für die Südkoreaner nachgestellt. 

Natürlich dürfen die Kursteilnehmer das bade.haus zu jeder Zeit nutzen und Anwendung in Anspruch nehmen.

In der Heimatregion der Thalasso-Anwärter gibt es ähnliche natürliche Voraussetzungen wie auf Norderney, woraufhin man die Reise nach zur Insel  und zum größten Thalasso-Haus Europas geplant hat.

https://www.norderney.de/badehaus-norderney.html