Menschlicher Schädel angespült

Vor knapp 2 Wochen kam es auf Norderney zu einem abenteuerlichen Fund. 

Spaziergänger fanden während ihres Ausflugs am Nordstrand einen Skelettkopf, dem der Unterkiefer fehlte. Vorerst sicherlich schockiert über den ungewöhnlichen Fund, brachten die Wanderer den Schädel ins Krankenhaus. Aktuell laufen die Untersuchungen, über die das Alter der menschlichen Überreste ermittelt werden soll. 

Wie die Polizei in einer Pressesprechung mitteilte, seien derartige Funde aber nichts Ungewöhnliches und es kommt häufiger vor, dass durch Stürme Körperteile angespült würden. 

Ob es sich möglicherweise um ein Gewaltverbrechen handelt, wird aktuell untersucht.

Annehmbar sei auch, dass der Schädel von einem alten Friedhof stammt, den das Wattenmeer vor langer Zeit verschlungen hat. Allerdings gibt es neue Ergebnisse in den Untersuchungen, die auf ein noch nicht so fortgeschrittenes Alter hinweisen.

Der Totenschädel vom Nordstrand befindet sich zur Zeit im Landeskriminalamt. Genaueres sagen kann man zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

https://www.oz-online.de/-news/artikel/780243/Norderneyer-Schaedel-liegt-jetzt-beim-LKA