Neue Maskenpflicht in Fußgänger- und Shoppingzonen

Für lange Wochen war der Tagestourismus auf der Insel untersagt. Wer auf die Insel reisen wollte, hatte nachzuweisen, dass er eine Unterkunft gebucht hat, anfangs für einen Zeitraum von mindestens 6 Nächten. Nach und nach gab es Lockerungen und der Mindestaufenthalt wurde auf eine Nacht gesenkt.

Was den Tagestourismus betrifft, war dieser bis noch vor wenigen Tagen verboten. Dieser Beschluss wurde aber mit Wirkung zum 30. Juni aufgehoben und es ist Tagestouristen nun wieder gestattet, auf die Insel zu reisen.

Allerdings gibt es bei einem Norderney-Besuch einige Auflagen zu beachten.

Damit sich die aktuell überschaubare Corona-Lage nicht wieder verschlechtere, müssen Besucher der Fussgänger- und Shoppingzonen auf der Insel nun Masken tragen. Bisher galt die Maskenpflicht nur für den Innenbereich, doch aufgrund der vorherzusehenden großen Menschenansammlungen in den Einkaufsstraßen ist nun auch hier die Mund-/ Nasenbedeckung zur Pflicht geworden.

Betroffen von der neuen Regelung sind die Strandstraße, die Poststraße, die Schmiedestraße und die Friedrichstraße zwischen Heinrich- und Bismarckstraße. Entsprechende Info-Schilder weisen in diesen Bereichen auf das Tragen der Gesichtsmaske hin.

https://www.stadt-norderney.de/publish/viewfull.cfm?objectid=006e4360%5F9ba0%5F1db2%5Ffcb7454a3fdc1c25