Museum Norderney – Improvisation anhand Visualisierung

Das Thema Corona begleitet uns nun bereits seit einem ganzen Jahr. Da Öffnungen in vielen Bereichen lange Zeit nicht möglich waren, und auch jetzt nur mit sanften Schritten wieder in Gang kommen, haben sich einige Unternehmen und Einrichtungen zu Improvisationen entschlossen. Unter anderem auch das Museum Norderney.

Wer den Besuch im Museum vermisst, kann über die Homepage des Museums einen virtuellen Rundgang durch die Sonderausstellung ‚Brunnengeist und Wasserlinse‘ unternehmen. Bereits im letzten Jahr musste die Ausstellung aufgrund der Corona-Lage verspätet starten. Daher hatte natürlich nicht jeder Gast die Möglichkeit die Ausstellung zu besuchen.

Nach aktuellen Beschlüssen der Landesregierung sollen Museen auch in der kommenden Zeit nur mit Terminvereinbarung besuchbar sein. Da zudem der Tourismus noch gar nicht möglich ist, wird der Besucherzulauf momentan leider noch sehr gering ausfallen.

Ein virtueller Rundgang durch die Sonderausstellung bietet sich daher also mehr als an.

Wir wünschen euch viel Freude dabei und bis bald! 🙂