Masken: Schutz für den Menschen kein Schutz für die Umwelt

Seit vielen Monaten sind die Menschen in Deutschland nun verpflichtet, medizinische Masken zum Schutze ihrer Mitmenschen und sich selbst zu tragen. Aus hygienischen Gründen müssen die Masken häufig gewechselt werden und bei über 80 Millionen Einwohnern in der Bundesrepublik kann man sich schnell ausrechnen, wie viel Müll durch die Masken zustande kommt. Die Umwelt wird hierdurch erheblich belastet, vor allem dann, wenn die Masken unachtsam entsorgt oder verloren werden.

Auch auf Norderney sind Masken in der Natur immer mehr zu beobachten. Neben dem unschönen Anblick des Maskenmülls leidet vor allem die Tierwelt unter der akut größer werdenden Verschmutzung durch die nicht biologisch abbaubaren Masken. Seevögel und Meereslebewesen verfangen sich und können sich selbst nicht mehr befreien, möglicherweise werden auch Teile verschluckt und können so zum qualvollen Verenden führen.

Daher seid bitte achtsam und entsorgt eure Masken nur in dafür vorgesehenen Abfallbehältern. Stellt sicher, dass eure Maske bei Nichttragen sicher verstaut ist, bestenfalls in einem kleinen Etui in der Jacke oder Handtasche.

Schutz und Solidarität – Das hat auch unsere Umwelt verdient!!

Grafik: Canva / mky