Feuerwehrhaus wird saniert

Das Norderneyer Feuerwehrhaus hatte in der vergangenen Sturmsaison Einiges ertragen müssen und ist leider nicht ohne erhebliche Schäden am Dach davongekommen. Als provisorische Lösung zur Stabilisierung wurde das Dach des Feuerwehrhauses in den letzten Monaten mit Sandsäcken beschwert.

Aktuell wird das Haus mit Gerüsten versehen und die Erneuerungsarbeiten am Dach stehen kurz bevor. So soll die rund 650 m2 große Dachfläche mit einer Wärmedämmung versehen werden und die Lüftungsanlagen mit einer Wärmerückgewinnung.

Insgesamt wird das Projekt rund 400.000 Euro kosten, wobei es eine Förderung von 20% vom Bundesamt für Wirt schaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) geben soll.

Die Sanierungsarbeiten am Feuerwehrhaus am Wasserturm sollen voraussichtlich  Ende Oktober abgeschlossen sein.