Gestern an der Fähre

 

Große Hektik herrschte hier am gestrigen Morgen. Nicht nur, weil doch sehr viele Gruppen und natürlich auch Einzelreisende die Insel wieder verlassen haben, sondern auch und besonders, weil die Fährbrücke defekt war und repariert werden musste. So lange mussten die Fährgäste an einen anderen Anleger umgeleitet werden.

Und dann war da noch die Mutter, deren Kind bereits auf der abgefahrenen Fähre war. Ob Mama nun getrödelt oder das Kind ausgebüxt ist, konnte nicht mehr festgestellt werden. Auf jeden Fall ist die Fähre zwecks Familienzusammenführung wieder zum Anleger zurück gekommen.

Bis zum späten Nachmittag hielt der rege Verkehr von und nach Norderney an. Freuen wir uns über neue Gäste!
B.E,