Große Tonnen, kleine Tonnen

 

Tonnen im Norderneyer Hafen

Wussten Sie schon, dass es Sommer- und auch Wintertonnen gibt? Dass im Winter kleinere Tonnen ausgebracht werden, als im Sommer? Nämlich sogenannte Eistonnen, die dem Eis weniger Angriffsfläche bieten.

Dass die Sommertonnen auch nicht unbedingt an den gleichen Stellen wie die Wintertonnen liegen? Weil sich nämlich die Strömung in den Fahrrinnen ständig verändert und somit auf keiner Seekarte nachzulesen ist?

Diese Seezeichen werden in sogenannten Tonnenhöfen gewartet und mit Spezialschiffen, sogenannten Tonnenlegern, ausgelegt und regelmäßig zur Überholung eingeholt. Denn nur eine voll funktionierende Tonne, die ihr kleines Leuchtfeuer regelmäßig senden kann, ist ein sicherer Wegweiser für die kleine und große Schifffahrt (im Wattenmeer ja nur die kleine).

So lernt man doch jeden Tag wieder etwas Neues hinzu.
B.E.