Sex in der Krise

ein Stück Norderney - die Bimmelbahn im Winterschlaf (aber bald fährt sie wieder)

 

Nein ich habe nicht vor, hier ein lüsternes Thema zu behandeln oder in die Rolle eines Therapeuten zu schlüpfen. Vielmehr will ich mal wieder auf einen sicher vergnüglichen Abend im Kurtheater hinweisen.

Unter oben genannten Titel wird der Dortmunder Kabarettist Hubert Burghardt am 7.März sein Norderneyer Publikum unterhalten.

Der im Oktober 1958 geborene Westfale war ab 1970 als Schlagzeuger in verschiedenen Rock- und Blues-Bands aktiv, wechselte 1978 zum Jazz und hatte damals schon immer wieder Auftritte als Liedermacher mit Erich-Kästner-Vertonungen sowie Eigenkompositionen.
1984 war er Mitbegründer eines Münsteraner Polit-Kabaretts, engagierte sich im Kinder- und Jugendtheater Dortmund (ab’86) und gründete schließlich 1987 das Duo Burghardt & Husmann. In den folgenden zehn gemeinsamen  Jahren konnten die Kabarettisten über 500 Auftritte auf Deutschen Bühnen verzeichnen.

Sein Bühnenleben war seitdem erfolgreich, bewegt und abwechslungsreich. Wir freuen uns natürlich, dass er nicht eine ganz andere Richtung eingeschlagen hat, denn dann würden wir am Montag nicht in den Genuss seines neuen Programms (Titel oben) kommen.

Schon wieder was fürs Zwerchfell!
B.E.