Kann eine Insel unter gehen?….

 

Blütenpracht am Kurplatz

….Na zum Glück nicht, denn sonst würde Norderney jetzt in den Osterferien mindestens stark schwanken!
Das Wetter ist traumhaft, auch die Prognosen für Ostern sind gut, wen also wundert’s, wenn die Insel voll und immer voller wird?!

Sicher liegt das auch daran, dass Ostern in diesem Jahr relativ spät ist. Viele Gäste haben da in weiser Voraussicht und mit der Hoffnung auf sonnige Tage ziemlich früh gebucht. Gut so!
Nun laufen überall die letzten Vorbereitungen: hier noch schnell die Fenster geputzt, Gartenstühle geschrubbt (das Mittel, das hier „ohne schrubben“ wirbt, zeigt seine Zauberkraft leider nicht in der Realität) dort das Personal zusammen getrommelt und den Speisekarten wird der letzte Schliff gegeben.

Danke an alle, die hinter den Kulissen arbeiten und so dafür sorgen, dass sich unsere Gäste wohlfühlen. Das merken dann auch alle, die direkten Kontakt haben – der Gast ist total relaxed, nichts kann ihn aus der Ruhe bringen. Er fühlt sich eben wohl – und wenn er fährt, sagt er bestimmt: „ich komme wieder, auf Meine Insel“
B.E.