Feuerwehr ist tierisch drauf

...auch sie würden die Jungs von der Freiwilligen Feuerwehr retten - die Kaninchen entzogen sich leider dem Blick des Fotografen

 

Immer wieder liest man von mehr oder weniger spektakulären Rettungsaktionen der Feuerwehren, die aber nicht der Rettung von Menschen sondern liebgewonnenen Zwei- oder Vierbeinern gelten.
Gerade in letzter Zeit mussten viele Entenküken aus Gullys befreit werden und am Sonntagabend fiel in einen solchen ein kleines Kaninchen.  Die Norderneyer Wehr war natürlich vor Ort und leitete die Rettung ein. Der “Einsatz“ dauerte immerhin eine dreiviertel Stunde, vier Männer waren daran beteiligt und anschließend hoppelte das kleine Langohr rasch davon.
B.E.