Heinrich Heine und Norderney

Heinrich Heine am Kurplatz

 

In den Jahren 1825 / ..26 / ..27 war Heinrich Heine Sommergast auf der Insel. Anschließend berichtete er über diese merkwürdigen Insulaner und schürte somit eine Hassliebe, die durchaus auf Gegenseitigkeit beruhte.

Trotzdem bekam Norderney  1983 von der “Gesellschaft-Heinrich-Heine-Denkmal e.V.“ eine  Arbeit des umstrittenen Bildhauers Arno Breker geschenkt. Der Entwurf dazu stammt übrigens aus dem Jahre 1930.

Man stelle sich doch nur mal vor, dass von jedem, der öfter als ein Mal auf unserer schönen Insel ist, ein Denkmal aufgestellt würde……..!!  Aber na ja, wir leben ja noch und von uns gibt es auch keinen “e.V.“ .
B.E.