Zeitungsleser wissen mehr…

… Blogleser auch, oder einfach nur etwas früher. Am 12.Oktober wird  Hardy Krüger zu Gast auf Norderney sein. Einer der wenigen deutschen Weltstars, zugleich Weltenbummler, Schriftsteller und Hobby-Flieger wird, wie schon im August 2009 mit riesigem Erfolg, wieder aus seinen Büchern lesen, von seinen Reisen berichten.
Dabei soll nichts die Gedanken und Konzentration während der Lesung stören, die Zuschauer sollen ganz in seine Geschichten „eintauchen“, deshalb: Handys und Kameras haben Pause!

Als Franz Eberhard August Krüger wurde der sympathische Weltstar am 12. April 1928 in Berlin geboren. Bereits 1943 wurde der damals 15jährige Hardy für den Film entdeckt, seine erste Rolle bekam er in dem Film: „Junge Adler“.

Nach vorübergehender amerikanischer Gefangenschaft und kurzem Theaterengagement in Hannover schlug er seine Zelte in Hamburg auf, wo er auch heute wieder zeitweise lebt.

Wer kennt sie nicht, Filme wie Einer kam durch, die Brücke von Arnheim, Die Wildgänse kommen!?
Also mein absoluter Lieblingsfilm ist der Flug des Phoenix gewesen. Aber es gibt ja so viele Filme, (über 75)  in denen er als erster international geachteter Filmdarsteller der Nachkriegszeit als kultureller Botschafter seines Landes wirkte.

Inzwischen hat der beliebte Schauspieler die Filmerei an den Nagel gehängt und mehrere Bücher geschrieben. Das letzte Buch Tango africano erschien im Oktober 2010 Eine Farm in Afrika bereits 1970.
Ach ja, das wird ein Genuss, den Tag streich ich mir rot im Kalender an!
B.E.

...bis dann, ...nach Sonnenuntergang im Kurtheater