Sturm Andrea

 

das können Stürme gut: Sandbänke bauen

Puh..! das war anstrengend! das Radfahren macht den Norderneyern derzeit wirklich keinen Spaß! Krampfhaft wird in die Pedale getreten, der Kopf nur so eben angehoben, dass man sieht, wohin man fährt. Schnauf, pust, keuch – ab und an muss glatt geschoben werden.
Abgewandelt könnte man also sagen:
Der Norderneyer, der sein Fahrrad liebt – der schiebt! (denn es geht ja auch mit dem Wind wieder zurück!)
Das Jahr ist noch so jung, aber schon hat uns das zweite Sturmtief fest im Griff.  Nur kurz, kaum merklich war die letzte Verschnaufpause: Andrea zeigt dem Ulli   jetzt was sie kann: nämlich mit Sturmböen um 12 über die Inseln toben! Der Sturm bläst heftigst aus Südwest, was wohl auch eine Seltenheit ist, die Erfahrung hat mir nicht wirklich gefehlt, könnte ich doch glatt drauf verzichten!
Dann mal Tschüß, das nächste Tief heißt dann vielleicht B…..
B.E.