Pfefferminz-Taler & Seenotretter

 

Aufsteller am Liegeplatz des Seenotretters "Bernhard Gruben"..auch hier kann man spenden

Was die beiden miteinander zu tun haben? Na ja, wie man so hört und liest, dürfen ja Pfefferminzbonbons auf keinem Schiff fehlen, schon gar nicht auf einem Seenotkreuzer. Diese Gedanken lagen wohl der Idee zugrunde, mit Pfefferminz-Talern die DGzRS* zu unterstützen. Pro verkaufter Packung gehen fünf Cent an die Seenotretter. Da naschen wir doch gerne, oder?
Pfefferminz hilft gegen Seekrankheit, so berichten schon die alten Seefahrer. Und davor sind auch Seenotretter nicht gefeit, müssen sie doch meist gerade dann raus, wenn die See rau und der Wind stürmisch ist.

Ach, und wer nun (wie eigentlich auch ich) bei besagten Talern an die Nascherei mit der Schokolade außen rum denkt, liegt hier falsch. Gemeint sind die kleinen Pfefferminzli, Pastillen oder wie man sie sonst noch nennt.
Also im Regal darauf achten. Pfefferminztaler von Küstengold mit dem Logo der Seenotretter.

Die DGzRS finanziert sich ausschließlich über Spendengelder, da ist jede werbewirksame Aktion willkommen. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr, also rund um die Uhr sind die beherzten Männer  mit 61 Kreuzern und Rettungsbooten einsatzbereit.
So, nun muss ich nur noch ein Geschäft finden, in dem ich sie kaufen kann(nicht die Männer…).
B.E.