Die Bürgerstiftung Norderney

Ein „Fundament für Visionen“ will die Bürgerstiftung Norderney sein.

Der gemeinnützige Verein wurde im Juli 2003 gegründet und soll die Bürger motivieren, sich finanziell oder ehrenamtlich für das Wohl ihrer Gemeinde einzusetzen.

Die Stiftung will vor allem die Bereiche Bildung und Erziehung sowie Kultur und Kunst fördern. Weiterhin stehen die Förderung von Wissenschaft und Forschung und des Umwelt- und Naturschutzes auf der Agenda. Letztlich möchte sich die Bürgerstiftung unter anderem auch der Heimatpflege verschreiben.

Erster Vorsitzender der Bürgerstiftung Norderney ist der ehemalige Bürgermeister Klaus-Rüdiger Aldegarmann.

Als erstes Projekt wurde auf der Georgshöhe das Denkmal für die auf See gebliebenen Norderneyer realisiert. Mittelpunkt des Denkmals ist ein Stockanker aus dem 17. Jahrhundert.