Wilhelm-Dorenbusch-Sternwarte Norderney

Die Sternwarte mitten in den Dünen

Inmitten der Dünen beim Inselwahrzeichen „Das Kap“ erhebt sich die Norderneyer Sternwarte als silberfarbenes, domartiges Gebäude. Sie wurde in den Jahren 1962 – 1964 erbaut und im Jahre 1992 wurde der Astronomische Arbeitskreis Norderney gegründet.

Am Tage herrscht hier meistens absolute Ruhe, sie ist sozusagen nachtaktiv: erst wenn Otto Normalbürger eigentlich schon in seinen wohlverdienten Schlaf sinkt, ist hier Aktion angesagt – öffnen die Astronomen die Kuppel.

Jeden Dienstag (von März bis Oktober) um 20 Uhr steht die hiesige Sternwarte interessierten Besuchern zur Besichtigung, Führung und für einen als PowerPoint-Präsentation  gehaltenen Vortrag offen. Bei entsprechend klarer Sicht wird natürlich auch beobachtet. Es ist wirklich faszinierend die Dämmerung in all ihren Farben zu erleben und in einer klaren Neumondnacht wirkt das Himmelszelt geradezu gigantisch. Man muss einfach mal dabei gewesen sein.
B.E.