Pünktlich zur kommenden Saison

Wie jedes Jahr wird es auch in diesem Jahr ein neues Highlight auf der Insel geben. Und zwar wurde den ganzen Winter über an der noch nicht fertig gestellten Badehalle am Nordstrand gebaut und gewerkelt. Die Halle, die eigentlich bis vor kurzem noch einem Rohbau glich, wurde nun zur Freude aller Strandbesucher modernisiert in jeglicher Hinsicht.

Zu erwarten ist auf keinen Fall zu wenig. So soll in der Badehalle im neu aufgesetzten Obergeschoss die so genannte „Sun-Downer-Bar“ entstehen. Durch die bodentiefen Fenster entsteht eine großartige Panorama-Atmosphäre, welche zum Genießen und Ausspannen einläd. Für das Erdgeschoss ist eine Strandgastronomie geplant, im mittleren Teil wird man mit Souvenirs, Getränken, Eis, Zeitschriften, Snacks und ähnlichem versorgt. Mit Blick nach vorne entsteht eine Liegehalle mit loungeartigem Flair. Zu vergleichen ist diese mit einem voll überdachten Wintergarten, der zum Meer hin geöffnet werden kann. Der Rest der Badehalle ist für die Infrastruktur des Strandes vorgesehen. Hier gibt es Toiletten und Duschen, Schließfächer, einen Sanitätsraum und der Strandkapitän und seine Teams haben hier ihren Sitz. Außerdem kann man vor Ort Strandkörbe anmieten.

Bei einer Investitionssumme von über 1,5 Millionen € dürfen wir wirklich gespannt sein auf das neue „Strandparadies“.