Der Höchste natürliche Punkt…

 

Marienhöhe - ein Cafe über der Nordsee

… der Insel Norderney und gleichzeitig aller Ostfriesischer Inseln, bzw. Ostfrieslands überhaupt, ist die Walter-Großmann-Düne (benannt nach gleichnamigem Geodäten).  Eine Sanddüne im Bereich der Weißen Düne gelegen und immerhin 24,4 m über NN (wenn man wie ich lange Zeit in Bayern gewohnt hat, ist dies natürlich nix!).

Norderney hat aber einige Dünen, die so zwischen 10 und 20 m über NN hoch sind. Auf einigen sind Aussichtsplattformen und zum Teil auch Infotafeln über das Weltnaturerbe Wattenmeer installiert.

Da gibt es z.B: die Georgshöhe* (20m) und die Marienhöhe (11,5m) im Stadtgebiet sowie die Rattendüne (5,5m), Senderdüne (21m) und die Möwendüne (11m) im Ostteil der Insel.

*Gelegen vor dem ehemaligen Herrenstrandbad war sie in früheren Jahren Sturmsignalstation für die Schifffahrt. Von 1947 bis 1981 beherbergte die Georgshöhe die Wetterwarte, die dann aber  in einen Neubau umzog. In der Düne befindet sich übrigens ein bereits 1889 eingebauter Druckbehälter für die Wasserversorgung.

Wieder was gelernt!
B.E.