Schiff manövrierunfähig

Ein riesengroßer Schreck muss der Besatzung des Offshore-Versorgers „Beaufort“ am letzten Samstag durch die Knochen gefahren sein. Als das Schiff gegen 7 Uhr in den Norderneyer Hafen steuerte, musste festgestellt werden, dass dieses wegen eines technisches Defekts manövrierunfähig war. Einem Zusammenprall mit der Kaimauer war leider nicht mehr auszuweichen. Der Tonnenleger beschädigte die Personenbrücke am Fähranleger 2, einen Strom- und Wasseranschluss und zwei Dalben. Der entstandene Schaden an der Pier wird auf rund 20.000€ geschätzt. Am Schiff selber entstand nur geringer Sachschaden. Die Wasserschutzpolizei Wilhelmshaven wird die weiteren Ermittlungen in diesem Fall führen.