Sonderausstellung von Norderneyer Künstler beendet

Anfang November endete die erfolgreiche Sonderausstellung des Norderneyer Künstlers Poppe Folkerts. Mit seinen rund 61 ausgestellten Werken unter dem Motto „Sehnsucht nach Weite- Poppe Folkerts als Seemaler“, ging die Ausstellung im Deutschen Sielhafenmuseum (DSHM) in Carolinensiel mit einem Tag der offenen Tür zu Ende. Die Werke des Künstlers waren seit dem Frühjahr zu bewundern und die Gelegenheit wurde von vielen Gästen wahrgenommen, vor allem auch von vielen Gruppen und Besuchern aus Großstädten. Durch die überregionale Bekanntheit des deutschen Impressionisten lockte es viele Kunstbegeisterte zur Ausstellung, um seine „Seestücke“ wie auch seine Familienporträts und seine Studien von Norderneyer Persönlichkeiten anzusehen.

Zum Abschluss führte am letzten Tag Dr.Heike Ritter-Eden als Kuratorin durch die Ausstellung. Gemeinsam mit Karl Welbers gab sie den Kulturinteressierten an diesem Tag vielerlei Auskünfte und Erläuterungen zu dem Leben und den Werken von Poppe Folkerts. Viele Besucher nutzten das Angebot und erfuhren so zahlreiche Details über den Norderneyer. Mit großer Begeisterung und reger Teilnahme ließ man die Sonderausstellung langsam ausklingen.