Neuer Unterstand für Strandkörbe geplant

In der Bürgermeister-Willi-Lührs-Straße steht derzeit noch die aktuelle Strandkorbhalle. Vorgesehen ist aber eine neue, größere Halle, die als Unterstand für die Strandkörbe dienen soll. Die neue Strandkorbhalle soll im Gewerbegelände auf dem ehemaligen Bauhof der Firma Eilt-Wessels entstehen. Momentan ist die alte Halle, die hier noch steht, untervermietet bis Ende Februar. Anfang März soll diese dann abgerissen werden und die neue Strandkorbhalle wird gebaut.

Die Staatsbad Norderney GmbH wird in dieser Sache Bauherr sein. Bereits Ende März bis Anfang April sollen die Fundamente stehen. Alle Bau- und Innenarbeiten sollen vom TND (Technische Dienste Norderney) ausgeführt werden. Damit die Strandkörbe ordentlich trocknen können, muss die Halle eine gute Belüftung haben. Hierfür sorgt ein natürlicher Durchzug. Es wird mit einer Bauzeit von etwa vier Monaten gerechnet, bis der Bau samt Innenarbeiten fertig gestellt ist. Dementsprechend könnte die neue Halle schätzungsweise im Juni oder Juli erstmalig genutzt werden.

Erik Fischer, Betriebsleiter des TND, erklärte, dass das Aussehen des Gebäudes, synchron mit dem Zweck, sehr funktional sei. Man wolle ja schließlich keinen Schönheitswettbewerb gewinnen.