„Gold des Meeres“ im Bademuseum

Seit nun einer Woche kann die Sonderausstellung „Gold des Meeres“ im Bademuseum bewundert werden. Rund 50 interessierte Besucher nutzten am vergangenen Sonnatg die Gelegenheit und ließen sich viel Wissenswertes über den Naturschatz Bernstein erzählen. Unter kleineren und größeren Funden war auch Schmuck in der Ausstellung zu bewundern. Die wunderschöne Handarbeit von der Gemmalogin Brigitta Möser-Ahr fand hier großen Anklang. Ebenfalls präsentierte die Firma „Bernstein Juwel“ ihre Schmuckstücke.

Das „Gold des Meeres“ oder auch Bernstein kann vor allem in Herbst- und Wintermonaten und nach Stürmen am Strand gefunden werden. Allerdings sollte man ein scharfes Auge haben, denn sofort sind die kleinen Schätze nicht unbedingt zu entdecken. Es ist aber auf jeden Fall einen Versuch wert auf eine kleine Schatzsuche zu gehen… und wer weiß, vielleicht findet man ja sein ganz persönliches wertvolles Souvenir, welchen einen dann immer an die schöne Insel Norderney erinnert.