Erste Ausläufer des Herbstes

Es ist bereits nicht mehr zu übersehen, dass es seit ein paar Tagen nun Herbst ist. So langsam lassen die Bäume ihr Laub fallen, welches in bunten Farben die Straßen „schmückt“. Das Wetter wird wieder rauher mit Regen und Wind und das Meer wird von den Witterungseinflüssen mitgerissen. Bei dem ersten kleinen Sturm in diesem Jahr, am Anfang dieser Woche, war am Norderneyer Strand recht interessantes Treibgut angespült worden. Unter Anderem war eine Leuchttonne mit der Bezeichnung D5 / S8 dabei, die direkt vor dem Hotel Georgshöhe lag. Derartige Leuchttonnen mit Solarpanelen sind ziemlich hochpreisig und das Wasser- und Schifffahrtsamt wird sich um die Abholung kümmern.

Einen weiteren ungewöhnlichen Fund machte Strandkapitän Ipsen am Montagmorgen, als er östlich des Badestrandes in der Brandung ein ca. 6 Meter langes Schlauchboot mit Außenbordmotor entdeckte. Passenderweise war der TND gerade mit Abräumarbeiten beschäftigt und konnte daher kurzerhand helfen, das Schlauchboot aus den Fluten zu bergen. Nachdem der Kran des Unimog das Boot aufgeladen hatte, wurde es zum Norderneyer Hafen gebracht und dort wieder zu Wasser gelassen. Der Eigentümer konnte auch schon ausfindig gemacht werden und stammt aus Emden.