Einrichtung mit lebensrettender Funktion

Seit einer guten Woche nun ist die neue Einrichtung in Form einer weiß-orange farbenen Säule fester Bestandteil des südwestlichen Teils des Kurplatzes. Bei dem futuristisch angehauchten Gebilde, welches schon von Weitem sichtbar ist, handelt es sich um eine Notrufsäule mit integriertem Defibrillator. Mit der Einrichtung folgt die Kurverwaltung der Initiative der Björn Steiger Stiftung „Kampf dem Herztod“.

Die sinnvollen Eigenschaften der Säule sind, dass man per Knopfdruck direkt mit dem Notruf der Rettungsleitstelle Wittmund verbunden wird und dort direkt mit einem Mitarbeiter sprechen kann, um diesem dann wichtige Infos zukommen zu lassen. Außerdem kann bei etwaigem Kammerflimmern Erste Hilfe geleistet werden, indem man den integrierten Defibrillator aus der Säule zieht. Hierfür muss vorerst eine kleine Scheibe eingeschlagen werden und ein Knopf gedrückt werden, der bei Betätigung auch gleich einen Notruf sendet. Danach kann man den Defibrillator herausziehen, welcher einem dann durch Sprachanweisung erklärt, was nun weiteres zu tun ist. Auf der Säule soll nachträglich noch ein Schild angebracht werden „Auf dem Kurplatz 3“, welches bei Inbetriebnahme noch nicht vorhanden war, damit der Rettungsdienst sofort weiß, wo er hinfahren muss.