Wal gestrandet

Vor ziemlich genau einer Woche ist durch den Sturm und die daraus entstandene Brandung ein kleiner Schweinswal direkt an der Weißen Düne angespült worden. Das Tier trieb am Mittwoch gegen 11:00 Uhr an und strandete dort, wie ein Mitarbeiter des TND berichtete. Mitarbeiter des NLWKN (Niedersächsischer Betrieb für Wasserwirtschaft, Insel- und Küstenschutz) und ebenfalls der Technischen Dienste Norderney versuchten mehrmals das Tier wieder ins Wasser zu bringen. Doch leider immer wieder ohne Erfolg. Zum Glück war das Meer an diesem Vormittag in großer Aufruhr und unterstützte die Helfer mit einer sehr großen Welle, die den Schweinwal wieder ins Meer trug. Dieser konnte unversehrt seine Reise in der Nordsee fortsetzen.