Neubau der Frisia wird ausgestattet

Vor gut einer Woche hatte das Neubau-Schiff der AG Reederei Norden-Frisia zum ersten Mal im Emder Hafen Wasser unter dem Kiel. Die neue Fähre der Frisia, die aktuell noch den Namen „Neubau 3301“ trägt, wurde nach Fluten des Docks von zwei Schleppern an einen Bauplatz gebracht, um hier mit der weiteren Ausrüstung des Schiffes beginnen zu können.

Ähnlich wie das Schwesterschiff „Frisia IV“, hat die neue Fähre ungefähr die gleichen Abmessungen und wird ausgestattet mit „Voith-Schneider-Antrieben“, die das Schiff auch bei niedrigem Fahrwasser äußerst manövrierfähig werden lassen. Das Fahrgastschiff soll im Sommer 2015 fertiggestellt sein und die Frisia bekommt mit ihm eine weitere Personen- und Autofähre mit großer  Ladekapazität. Es wird außerdem angestrebt, mit dem Neubau den „Blauen Engel für umweltfreundliches Schiffdesign“ zu erhalten, wie auch schon mit dem Frachterschiff  „Frsia VIII“.