Inselkirche: Sanierungsmaßnahmen haben begonnen

Früher als gedacht konnte mit den notwendigen Sanierungsmaßnahmen in Sachen Inselkirche begonnen werden. Geplant gewesen waren die Arbeiten erst im Oktober, aber erfreulicherweise konnte nun bereits gestartet werden. Statt des bekannten Netzes, welches um das Mauerwerk und den Turm der Kirche gespannt war, um Passanten vor herabstürzenden Teilchen zu schützen, trägt die Kirche nun ein Gerüst, verkleidet mit weißen Planen, die ebenfalls dazu dienen, die Fussgänger und Radfahrer vor herunterfallendem Baumaterial zu schützen. Erneuert werden das Mauerwerk, welches stark durchfeuchtet ist, und das marode  Turmdach, welches neu eingedeckt wird. Das Inselklima und die salzige Luft haben dem Bauwerk über die Jahre stark zugesetzt und eine Erneuerung ist unumgänglich. Das Aussehen der Kirche werde nicht verändert, nur erneuert, der rote Klinker in Kombination mit Schieferplatten bleibt also erhalten.

Während der Sanierungsmaßnahmen bleibt die Kirche weiterhin zugänglich. Bei Gottesdiensten oder Veranstaltung erfolgt der Zutritt über das Haupttor, ansonsten ist der Seiteneingang zu bekannten Zeiten geöffnet.