Neue Plattform am Dünensender

Es wird fleißig gewerkelt an der neuen Aussichtsplattform am Dünensender. Die hölzerne Zuwegung ist bereits im Boden verankert und auch die Plattform selbst soll in naher Zeit fertig gestellt werden. Wie Kurdirektor Wilhelm Loth mitteilte, werde alles so aufgebaut wie zuvor öffentlich vorgestellt und genehmigt. Eine kleine Abänderung gibt es aber trotzdem, und zwar werden die vorerst vorgesehen „Bilderrahmen“ aus Stahl, die für einen gewissen „Fensterblick“ in die Landschaft sorgen sollten, nicht mehr aufgestellt. Die empfindliche Natur am Dünensender, wie auch am Zuckerpad, wo ebenfalls eine neue Plattform entsteht, hat zu genauesten Abstimmungen mit der Behörde geführt und ist sehr aufwendig gewesen.

Um die Aussichtsplattformen zu komplettieren, werden an beiden Stationen noch Infotafeln und Lernstationen installiert. Bei der Umsetzung hierzu wird das Fachbüro vor Ort sein, welches bereits das Nationalpark-Haus Norderney unterstützt hat. Die entgültige Fertigstellung beider Aussichtsplattformen ist für Ende Mai geplant, es gibt aber noch keinen genauen Termin für die offizielle Einweihung.